Eigene Lieder

 













Singe.

Es spielt keine Rolle, ob du dich wie ein Engel oder wie ein Ochsenfrosch anhörst.

Die Engel wissen, dass Gesang der reinste Ausdruck des Herzens ist. Eigentlich ist jeder Gesang gleichzeitig ein Gebet. Singen bedeutet, Menschen mit Gesang Ehre zu erweisen, das Göttliche in allem zu erkennen und zu preisen.

Was auch immer dich quält, dir Sorgen bereitet oder dich verwirrt – der Schlüssel zur Lösung deiner Probleme liegt im Gesang.

Wenn du dich nach etwas sehnst, singe.

Wenn du dich vor etwas fürchtest, singe.

Wenn du allein und ungestört im Auto sitzt oder unter der Dusche stehst, öffne dein Herz und singe. Das Singen weitet dein Herz und setzt deine unendlichen Reserven an Freude, Güte und Kraft frei.

Das geben dir die Engel heute als Aufgabe mit auf den Weg: Sei mutig: Singe!


Hier kannst du dir einige meiner Lieder
und ein Gedicht von mir anhören

Hört, ihr Leute, des Barden Gesang (Text)

Das andere Leben (Text)
(Dieses Lied hat nun noch eine 5. Strophe bekommen. Die findest du in der PDF-Datei.)


 

Denkt an Eure Kinder


Heute will ich Schätze heben ...

Das Licht in meinem Herzen


Ich wache auf und es tanzen meine Zellen


Bitte an meine Mitmenschen (Text)

Wir steigen jetzt auf ins ewige Licht


Wenn ich fahre in meinem Boot (Text)

Ich erinnere mich (Text)
 

Auf dem Weg der Liebe (Gedicht)


 
Es ist alles Hologramm

Es gibt nichts zu tun